Dienstag, 30. Juni 2015

Eine Granny Square Decke häkeln

...ist ja ein Punkt auf meiner Summer Bucket List. Der Anfang ist sogar schon gemacht und ich komme zur Zeit prima voran, da ich Nadel und Faden überall mit hinnehme.

Damit ich am Ende nicht hunderte von Fäden vernähen muss, verhäkel ich die Fadenenden immer gleich. 




Ich freue mich jeden Tag aufs Neue, wenn wieder ein Quadrat mehr dazu kommt.





Einen Teil der fertigen Granny`s habe ich sogar schon zusammen gehäkelt. Bisher komme ich auf eine Größe von B 1,13 m x L 0,57 m. Die Breite finde ich optimal so. Ganz zum Schluss möchte ich die Decke noch in weiß umhäkeln.




Die Inspiration zu dieser Decke kommt von einem Blog, der leider nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde dachte ich mir, ich spring einfach mal in die Bresche und setze diese Decke als Jahresprojekt bei Herzensüß fort. Ich habe ja noch sechs Monate...

Eine zweite Decke ist schon in Planung und die passende Wolle sogar gefunden. Lediglich beim Muster bin ich mir noch unschlüssig.



zu Gast bei: CreadienstagHoTDienstagsDingeArtof66, Häkelliebe, Häkeldecke2015, RUMS



Freitag, 26. Juni 2015

#ICHBACKSMIR – IM JUNI 2015



Ein Rührkuchen ist die Aufgabe bei #ichbacksmir im Juni. Und wie Claretti schon schrieb, er bietet sich halt am besten fürs Picknick an. Also habe ich gleich Muffins gebacken, so ist die Handhabung unterwegs besonders einfach. 




Rezept Schokoladen-Muffins


Zutaten:

250 gr. Mehl
2 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
100 gr. Schokotröpfchen
1 Ei
125 gr. Zucker
1 Pck. Vanillezucker
80 ml Pflanzenöl
250 gr. Buttermilch


Zubereitung:

Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen und das Muffin-Blech vorbereiten.

Mehl, Backpulver, Natron und Schokotröpfchen vermischen.

Das Ei verquirlen. Mit Zucker, Vanillezucker, Öl und Buttermilch mischen. Das Mehlgemisch hinzufügen und unterrühren.

Den Teig in die vorbereitete Muffin-Form füllen und im Backofen auf mittlerer Schiene 20 bis 25 Minuten backen. Im Blech noch ca. 5 Minuten ruhen lassen, herausnehmen und gänzlich abkühlen lassen.



Mittlerweile verzichten einige Freunde von uns gänzlich auf Weizenmehl, weshalb ich meine Schokoladen-Muffins mit Dinkelmehl gebacken habe. Mir persönlich erscheint das Gebäck dadurch jedoch sehr trocken und darum gab es noch ein wenig Schokoladensoße dazu.

  
Schokoladensoße

150 gr. Vollmilch-Schokolade
150 gr. Sahne
1 EL oder 1 Pck. Vanillezucker

Die Sahne in einem Topf erwärmen, Schokolade darin schmelzen und Puder- oder Vanillezucker unterrühren.

Die Soße abkühlen lassen und extra zu den Muffins anbieten. 






Dienstag, 23. Juni 2015

Sommerliche Geschenkideen für Gastgeber

Sobald sich das Wetter halbwegs stabil zeigt, startet auch die Grill-Saison und somit die Einladungen von Familie und Freunden. Als Gast möchte man natürlich nicht mit leeren Händen erscheinen, schließlich wird man kulinarisch bestens verwöhnt.

Wie wäre es also mit frischen Kräutern für den Grillmeister? 
Hierzu werden einfach ein paar Zweige, z. B. Rosmarin zu einem Kranz gebunden und um eine Flasche Wein gehangen.





Sicherlich hat die Gastgeberin die ein oder andere Stunde in der Küche gestanden und sich um die Beilagen gekümmert. Also sorgen wir dafür, dass sie sich hinterher bei einem Rosenbad entspannen kann. 



Leidenschaftliche Gärtnerinnen freuen sich bestimmt über ein Hand-Peeling mit Zitrone.



Damit du keine Zeit beim Suchen nach den passenden Rezepten verlierst, findest du hier eine Anleitung für das Rosenbadesalz und hier für das Zitronen-Hand-Peeling.

Womit überrascht du deine Gastgeber?







Sonntag, 21. Juni 2015

Hallo Sommer, hier kommt meine Summer Bucket List


Heute beginnt offiziell der Sommer!

Ich habe mir da mal so ein paar Gedanken gemacht, was ich mit ihm anfangen möchte. Damit meine Ideen nicht in Vergessenheit geraten und da ich Listen liebe, kommt hier meine Summer Bucket List (hört sich doch viel besser als "to-do-Liste" an, oder? ;-))...




Also, in diesem Sommer möchte ich...


- diverse Marmeladen kochen, da unser Vorrat nahezu aufgebraucht ist

- eine Granny-Square-Decke häkeln

- mit Freunden an einer Strandbar Sommerfeeling spüren

- zum ersten Mal Eis bzw. Sorbet selber machen

- Kissen und eine Tischdecke für die Terrasse nähen

- diverse Ausflüge mit und ohne Fahrrad unternehmen

- einen gemütlichen Abend mit Freunden an einem Lagerfeuer verbringen

- neue Grill-Rezepte ausprobieren



Man wird ja bescheiden in Deutschland und so sind nur drei Vorhaben wetterabhängig - dass sollte doch wohl drin sein lieber Wettergott.

Wie sieht es bei dir aus, hast du auch sommerliche Pläne? Dann schreib sie mir doch in den Kommentar, vielleicht kann ich meine Liste ja noch erweitern.


Freitag, 19. Juni 2015

Buchempfehlung: Die letzten Tage von Rabbit Hayes


Zum Inhalt:

Stell dir vor, du hast nur noch neun Tage. Neun Tage, um über die Flüche deiner Mutter zu lachen. Um die Hand deines Vaters zu halten (wenn er dich lässt). Und deiner Schwester durch ihr Familienchaos zu helfen. Um deinem Bruder den Weg zurück in die Familie zu bahnen. Nur neun Tage, um Abschied zu nehmen von deiner Tochter, die noch nicht weiß, dass du nun gehen wirst...

 

Meine Meinung:

Dies ist sicher ein Thema mit dem sich keiner von uns gerne beschäftigt. Wer nun aber einen dunklen tieftraurigen Roman erwartet, wird überrascht sein. Ich habe wirklich oft gelacht, dennoch berührt dieser Roman zutiefst. 

Jede Charaktere ist wunderbar dargestellt, jeder von ihnen muss Abschied nehmen und macht es auf die eigene Art und Weise.


Für mich ein gelungener und sehr gefühlvoller Roman, der emotional berührt und mitten ins Herz trifft.

 

Interessantes:

Nach diesem Erfolg geht es ab jetzt Schlag auf Schlag mit neuem Lesestoff von Anna McPartlin. Wer also mehr möchte:

Weil du bei mir bist erscheint am 30. Mai 2015
So was wie Liebe erscheint am 26. Juni 2015
Wo dein Herz zu Hause ist erscheint am 31. Juli 2015
Was aus Liebe geschieht erscheint am 28. August 2015
Niemand kennt mich so wie du erscheint am 25. September 2015




Dies ist meine persönliche Buchempfehlung, für die ich weder Geld noch sonstige Zuwendungen erhalte.


zu Gast bei: Niwibo, 

Dienstag, 16. Juni 2015

Sommerliches Mitbringsel für Kinder

Wenn wir bei Freunden oder Bekannten mit Kindern eingeladen sind, bemühe ich mich stets ihnen etwas sinnvolles mitzubringen. Die Eltern sind jedenfalls immer sehr dankbar wenn es keine Süßigkeiten gibt und die Kinder einstweilen beschäftigt ;-).

Eine Idee ist z. B. Blumen selber ziehen. Dafür braucht es gar nicht viel.


Du füllst die Butterbrot-Tüte mit Blumenerde, bindest diese mit einem schönen Band zu und hängst ein kleines Beutelchen mit Blumensamen daran. Ich habe mich in diesem Fall für Sonnenblumen entschieden und noch einen kleinen Sonnenblumen-Aufkleber auf das Beutelchen geklebt. Jetzt nur noch den Beutel in den Tontopf stecken und fertig...



Wenn es mehrere Kinder im Haus gibt, empfiehlt es sich den Topfrand mit Masking Tape zu umwickeln und den jeweiligen Namen der Kinder darauf zu schreiben. So wissen sie genau welches "Blumenbeet" von wem ist und es gibt keinen Streit.


Hast du auch noch schöne Ideen? Dann schreib sie doch in den Kommentar. 



Freitag, 12. Juni 2015

Fünf schöne Momente

Was für eine Woche - vollgestopft mit Verpflichtungen und ganz viel Arbeit. Gerade darum mache ich jetzt mal eine kleine Pause und folge der Aufforderung eines der Mindfulness-Kärtchen aus dem neuen Flow-Magazin



Zugegeben meine fünf Momente resultieren aus der ganzen Woche, sind für mich aber nicht weniger bedeutsam.


Ich konnte meiner Freundin - ohne großen Aufwand für mich - eine unglaubliche Freude bereiten.




Ganz selbstverständlich hat innerhalb der Familie einer für den anderen Pflichten übernommen, so dass am Ende allen geholfen war.




Trotz großer Hitze wird Hand in Hand an der Erneuerung unserer Terrasse gearbeitet, inkl. einer großen Vorfreude auf die Nutzung in der nächsten Woche.




Ein Werkstattaufenthalt unserer Autos wurde viel günstiger als erwartet.





Die Mittagspause mit den Kollegen im Eiscafè statt in der Kantine zu verbringen.



Wie jeden Freitag gibt es Blumen fürs Wochenende, wenn auch nur vom Händler und nicht aus der freien Natur, diese wandern natürlich gleich mal zu Helga von Holunderblütchen




Und weil es sich um fünf wunderbare Momente handelt, dürfen sie auch zu H54F und zum Freutag.






Montag, 8. Juni 2015

Genähte Buchhülle und ein Freebie für dich

Als Kind haben mich Bücher so gar nicht interessiert, erst als Jugendliche entdeckte ich meine Liebe zu ihnen. Schuld daran war wohl meine beste Freundin, denn sie war schon immer eine Leseratte. So schnell wie wir gelesen haben, konnten unsere Eltern gar nicht für Nachschub sorgen.


Die Leidenschaft zum Lesen hat mich seit dem nicht mehr los gelassen. Im Januar kam mir dann die Idee alle Bücher zu notieren, welche ich im Laufe des Jahres gelesen habe. Zum einen möchte ich einfach wissen wie viele da so zusammen kommen und zum anderen habe ich teilweise den Überblick verloren, welche Bücher ich schon besitze. Ja wirklich, mein Buchregal hält noch ganz viel Lesestoff bereit, den ich nicht kenne.



Nun habe ich es endlich geschafft meine Idee umzusetzen, dabei ist dieses Lesetagebuch heraus gekommen.





Der Ringbuch-Rohling aus fester Pappe wurde mit einer Hülle umnäht und eine Leseliste in Word erstellt. So bekommt jedes gelesene Buch eine eigene Seite gewidmet und ich kann auch noch im nächsten oder übernächsten Jahr auf meine gelesenen Bücher „zurück blicken“.








Wer mag, darf sich die Liste für den privaten Gebrauch gerne hier runter laden.

Wer seine Bücher lieber digital verwalten möchte, dem empfehle ich die App Skipper-Books – es ist ja nicht so, dass ich diese nicht auch noch nutzen würde…


Im flow Magazin Nr. 9 gab es übrigens einen ganz wunderbaren Artikel über das Lesen und wie sehr es gegen Stress hilft. Also nichts wie ran an die Bücher.



zu Gast bei: Emma, Creadienstag, Meertje, artof66 Rums








Freitag, 5. Juni 2015

Mandel-Muffins mit Friday Flowerday Blumen

Ihr Lieben, ich schmeiss `ne Runde Mandel-Muffins, denn Herbst.Liebe ist heute einen Monat online.



Ich kann es kaum glauben, dass sich bereits 11 Leser über GFC, sechs Leser über google+ und zwei über Bloglovin (warum sie allerdings nicht angezeigt werden, weiss ich auch nicht) hier eingetragen haben. 14 Posts sind zwischenzeitlich online gegangen und haben 58 Kommentare erhalten. Auch 2.487 Seitenaufrufe können sich durchaus sehen lassen. Danke dafür!!!



Damit du die Muffins auch wirklich probieren kannst, hier noch das Rezept:


100 gr. Sahne
30 gr. Honig
25 gr. Zucker

Diese drei Zutaten lässt du für ca. 5 Minuten köcheln, fügst

150 gr. Mandelblättchen

hinzu und lässt alles abkühlen. In der Zwischenzeit schlägst du

3 Eier (Gr. M)
150 gr. Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
eine Prise Salz

auf und hebst noch

75 ml. neutrales Öl
200 gr. saure Sahne
250 gr. Mehl
50 gr. gemahlene Mandeln
1/2 Pck. Backpulver
1/2 TL Natron

unter. Den Teig verteilst du auf 12 Muffin-Formen, gibst den Mandelguß darauf und schiebst alles für 30 Minuten bei 175°C in den Ofen.


 Guten Appetit!!!


Außerdem ist heute Freitag und da gibt es bekanntlich immer wieder wunderschöne Blumen bei Holunderblütchen. Zur Feier des Tages gebe ich hiermit mein Debüt.


Je eine Rose und eine Dahlie sowie blühender Schnittlauch bringen an diesem Wochenende Farbe in unser Wohnzimmer



Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende, mach was draus



Mittwoch, 3. Juni 2015

Eine Pusteblume macht HAPPY

Als ich das Thema „Happy“ beim Mittwochs-Projekt von Mademoiselle Moment gelesen habe, kam mir sofort die Pusteblume in den Sinn.



Für mich spiegelt sie die Leichtigkeit der Kindheit wieder. Beim Pusten verteilt sie sich in alle Himmelsrichtungen und trägt Wünsche und Träume mit sich.

Sofort kommen mir Bilder eines Picknicks auf einer schönen Wiese in den Sinn. Das lustige und unbeschwerte Zusammensein mit lieben Menschen, welche alle das kostbare Gut der freien Zeit genießen.

Ich sehe Frauen und Mädchen in langen luftigen Kleidern, mit Blumenkränzen im Haar, welche barfuß über eben diese Wiese laufen. Herrlich oder!?


Weitere Glücklichmacher habe ich in diesem Post schon einmal beschrieben, denn es sind oft die kleinen Dinge, welche große Glücksgefühle hervorrufen.


Was ist für dich der Inbegriff von Happy? Bis zum 9.6. sammelt Aileen noch deinen Beitrag.