Sonntag, 26. Februar 2017

Soll ich oder soll ich nicht...


Eines steht mal fest: Es ist gar nicht so einfach an seinen Vorhaben festzuhalten, wenn man einen Blog schreibt und dabei auch nach links und rechts schaut. So fällt mein Vorsatz, nur noch ein Projekt auf den Stricknadeln zu haben, gerade in sich zusammen.

Am letzten Sonntag haben Sylvia und Luise zum FJKA 2017 aufgerufen, muss ich noch mehr schreiben?

Heute werden also erste Ideen zur Inspiration gesammelt und Überlegungen angestellt - was ist möglich, was ist nötig?

Nach einem ersten Brainstorming sind diese Ideen noch im Rennen:


Oben links ein semitransparentes Modell aus der Filati Nr. 8 (Modell 2 & 3).
Die graue Strickjacke in der Mitte habe ich in einer Verena Special gefunden.
Das Modell oben rechts stammt aus einer alten Sabrina Ausgabe.
Die Kimonojacke unten links erschien im letzten Lamana Heft.
Beim Stöbern im www bin ich noch über eine kurze Jacke von Drops gestolpert.

Für zwei dieser Projekte habe ich das passende Garn vorrätig, was ein kleiner Vorteil für das jeweilige Modell ist. Bevor ich mich jedoch endgültig entscheide, schau ich bei den anderen Teilnehmern vorbei -klick-.

So geht es übrigens weiter, nur für den Fall das auch du deine guten Vorsätze über den Haufen werfen möchtest 😊:

05. März:
Der kalendarische Frühling ist da und mit ihm ein konkreter Plan fürs Frühlingsjäckchen! Welches Muster, welches Modell werde ich stricken? Welche Wolle verwende ich?

19. März:
Erstes Zwischentreffen und ich bin gut im (Strick)-Fluss.
Oh nein! Da gibt es einige Schwierigkeiten und aufgetrennte Reihen...

02. April:
Nun ist es ganz offiziell Frühling und dank Zeitumstellung können wir abends lange im Hellen stricken! Oder ist die Stricklust ein wenig ermüdet? Oder habe ich das fertige Jäckchen schon ausgeführt?

16. April:
Draußen scheint hoffentlich die Frühlingssonne und wir können gut gekleidet beim Osterspaziergang flanieren!

Finale der Herzen am 14. Mai



Kommentare:

  1. Hallo Ulla
    Schöne Modelle hast Du zusammengestellt. Mein Favorit wäre die Kimonojacke aus dem Lamana Heft. Bin gespannt, für welches Modell Du dich entscheidest.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Ganz klar mitmachen (dann bin ich nicht allein mit div. Projekten auf den Nadeln) und fürs gute Gewissen die vorhandene Wolle verwenden.

    Herzlich
    Janine

    AntwortenLöschen
  3. Ganz spontan bin ich sehr begeistert von der Kimonojacke, die sieht sehr gut aus.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Ja, so habe ich auch mal angefangen: nur ein Projekt zur Zeit, aber das habe ich schon länger über den Haufen geworfen! Im Gegenteil, ich finde es gut, an zwei Projekten zu arbeiten, denn manchmal hat man Zeit zum konzentrierten Stricken und manchmal will man einfach vor sich hin werkeln, ohne groß überlegen zu müssen. Dann ist es gut, zwei Werkstücke zur Auswahl zu haben.
    Die Kimonojacke gefällt mir am besten, wenn du auch noch Wolle dafür hast, steht dem Anschlagen nichts mehr im Wege, oder?
    Liebe Grüße,
    Luise

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ulla,
    du bist aber sehr fleißig mit Stricken. Das weiße Jäckchen oben links gefällt mir besonders gut.
    Liebe Grüße und morgen einen guten Wochenstart,
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Die graue Jacke in der Mitte scheint perfekt zu sein.. zumindest für mich.. lach! Aber bei Deiner hübschen Figur, Ulla, ist wahrscheinlich die kurze Mintgrüne ein Hingucker! Und machst Du jetzt mit? Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Die Kimonojacke finde ich sehr reizvoll und würde mir sehr gut gefallen.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen