Dienstag, 17. Oktober 2017

Immer schön im Kreis genäht


Geht mein Strickzeug mit auf Reisen, packe ich es am liebsten in eines von mittlerweile vier Wolldascherln. Für zuhause wollte ich es jedoch offener und so kam es zu meiner ersten Rope Bowl.

Korb aus Seil nähen

Die Entstehungsgeschichte: Immer schön im Kreis nähen, ab und zu Maß nehmen


und wenn der notwendige Durchmesser erreicht ist, das gute Stück auf die Seite legen und bis zur richtigen Höhe weiter nähen. Noch ein wenig aufpeppen und schon ist der Korb fertig.

Im Einsatz sieht es dann so aus.




Das kleine Extra macht`s und darum habe ich noch ein Lederlabel angebracht. Darf ruhig jeder wissen, dass mein Rope Bowl selbstgemacht ist.



Die Idee habe ich aus diesem Buch, in welchem noch ganz viele weitere tolle Projekte stecken. 






Für mich war das Nähen mit Seil eine neue Technik und somit darf ich die Nr. 12 auf meiner Bingokarte streichen.


Edit: Da mich jetzt schon einige Fragen erreicht haben, bin ich mal im Netz auf die Suche gegangen und verlinke euch hier -klick- noch eine detaillierte Anleitung.



zu Gast bei: CreadienstagHoTDienstagsdingeRUMS

Kommentare:

  1. Die Bingokarte ist ja eine witzige Idee. Wo kommt die her?

    Die Rope Bowl ist dir sehr gut gelungen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina, wenn du rechts in meiner Sidebar auf die Bingokarte klicks, landest du automatisch bei sechziggradnord.blogspot.de.
      Herzlichst Ulla

      Löschen
    2. Herzlichen Dank für den Hinweis. Hätte ich auch selbst drauf kommen können *patschankopf* ;)
      Liebe Grüße und einen schönen Herbst-Tag :)
      Tina

      Löschen
    3. Wow wunderschön.....
      Deine Bowl gefällt mir.
      Ganz liebe Grüße
      Jen

      Löschen
  2. Liebe Ulla,

    der Korb sieht toll aus :-) Ach, so einen hätte ich auch gerne. Mit deiner Anleitung werde ich mich jetzt mal daran wagen... Hoffentlich bekommt mein Korb auch so eine schöne Form.

    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Start in den Tag,
    liebe Grüße,
    Rebekka

    AntwortenLöschen
  3. super! Das wäre auch mal was für mich:-)
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  4. Mein Lieblingspunkt ist noch nicht durchgestrichen... darauf warte ich noch bei Dir.
    Bei heißer Schokolade handarbeiten. Ich bin gespannt, wann das erfolgt.
    Der Korb sieht klasse aus, aber bei mir würde die Nähma streiken, oder ich, ich glaube, dass können wir beide noch nicht.
    Dir einen schönen Tag und lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Wow, ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass der Korb selbstgenäht ist (sieht so akkurat aus). Wirklich toll.
    Ich kann zwar nicht nähen, aber das wäre ein Projekt für meine Schwester deswegen meine Frage: Geht das mit einer normalen Nähmaschine oder braucht man um Seil zu nähen spezielle Nadeln?
    Liebe Grüße, Kerstin M.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ulla,
    sehr schöner Korb!!! bin beeindruckt.
    ich stricke auch gerne unterwegs.
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ulla,
    dein Korb ist wirklich schön geworden. Ich mag es auch sehr, diese Art von Körben zu nähen. Das ist so stumpf und entschleunigend, wenn man Runde für Runde das Seil vernäht. Da braucht man nicht groß nachdenken und es hat schon was entspannendes. Und wenn das Ergebnis dann noch so gut aussieht ist es doch perfekt.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Ich sagte ja schon: Grandiose Idee. Ich kannte das mit dem Seil nähen schon, aber erst du hast mich dazu gebracht, das mal auszuprobieren. Denn bei dir sieht es so ober hammer gut aus! Ich habe mit dünnem Baumwollseil begonnen, weil vorhanden. Sieht gut aus, dauert aber ewig :D Jetzt hab ich erstmal passendes dickeres Seil bestellt (und neues Garn, das ist auch schon leer). *lach*
    Danke für deine Inspiration!
    Janine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    super Idee. Der Korb ist soooo schön.
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  10. Na, das ist ja Mal eine grandiose Idee, Ulla. So kullern die Knäuel wenigstens nicht mehr durch die Gegend. Ganz liebe Grüße und einen schönen Herbstabend, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Ein erstklassiges Ergebnis!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ulla,
    ich hab keine Bingo-Karte, jedoch ein Pin-Board - mit would-like-to-do-2017, ich muss mir jetzt wirklich mal Baumwollschnur zulegen und am besten das Buch dazu :O)
    Deine Korb ist so ebenmäßig, so schön anzusehen, ha und dann noch Strickgarn drin, perfekt !!!
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja wirklich toll geworden!!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Ulla,
    tolles Körbchen, das hätte hier auch noch ein Plätzchen. Ist es schwer die Form
    zu halten. Ich stelle mir vor, dass es bei mir total unförmig wird.
    Und Du bist ja total weit mit dem Herbstghandarbeitsbingo, wahnsinn! Gut, dass noch ein paar Tage kommen, dann schaff' ich vielleicht auch noch das eine oder andere Kreuzchen. *g*
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manu, es ist total einfach die Form zu halten, eigentlich geht es wie von selbst ;-)
      Herzlichst Ulla

      Löschen
  15. Liebe Ulla,
    der Korb ist Dir wirklich sehr gut gelungen. Ich mag diese Bowls und sie sind so schön einfach zu machen. Deiner gefällt mir mit dem Label aber besonders gut. Kleiner Aufwand, sehr große Wirkung
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen